FRUCHTGENUSS unterstützt bei der Bildung und Weiterentwicklung regionaler Lebensmittel-Netzwerke, Projekte und Initiativen.

FRUCHTGENUSS ist Ansprechpartnerin für Projektentwicklung, Fördermaßnahmen, Kommunikationsflüsse, Vernetzungswünsche und Kooperationsabsichten, die die Grundlagen für regionale Lebensmittel-Netzwerke verbessern. Es werden mit Blick auf die Initiator*innen, Geschäftsführer*innen und Gremien solcher Projekte Planungen, Beratungen, Vorträge, Seminare oder Workshops angeboten.

Ein Ziel ist, Initiativen am Land und in kleinen Städten dabei zu unterstützen, die Grundlagen für die agroökologische Lebensmittelerzeugung, Lebensmittelverarbeitung und Lebensmittelverteilung auf Basis von Kooperationen zwischen Verbaucher*innen und Produzent*innen neu und weiter zu denken.

FRUCHTGENUSS sieht sich an der Schnittstelle für Fragen der Entwicklung und Vernetzung von Initiativen, die eine nachhaltige Lebensmittelversorgung zum Ziel haben. Die zu Grunde liegenden Werte sind durch das Konzept der Ernährungssouveränität sowie das Thema Zugang zu Land gut umschrieben.

FRUCHTGENUSS hat ein gestaltendes und kreatives Auge für neue Formen der Nutzung, der Kommunikation und der Dokumentation und regt Weiterentwicklungen in diesen Bereichen an und stellt Kontakte her. Der agroökologische Themenkomplex braucht gute Kommunikationskonzepte, sowie Bildungs- und Entwicklungsgrundlagen.

FRUCHTGENUSS wendet sich dabei an Menschen, die erkannt haben, daß Vielfalt am Acker und im Stall die Grundlage für eine ökologisch nachhaltige regionale Lebensmittel-Versorgung herstellt. Die Natur und damit die Lebensmittel, die sie uns schenkt, kann nicht hoch genug geachtet werden!